Das Gebiet

Castiadas-3

Castiadas: ein wenig Geschichte

Ein Besuch heute nicht sagen,, bella e marinara, Tourismus und Spaß, wie es scheint,, Castiadas, sondern hat einen Ursprung nicht nur den letzten, sondern auch insbesondere. Der eingebaute komplett, in 1875 von Gefangenen, diese nationale Vorschrift wurden von der Welt übertragen. Castiadas Tat nicht bestanden, und an seiner Stelle war nur dichter Vegetation, Teiche und Malaria.

Sein Kern ist immer noch sichtbar zentrale Struktur von Gefängnissen, , dass den ganzen Sommer die Heimat von mehreren geworden Kultur-. Gehen Sie auf Shows, Filme gezeigt,Ausstellungen werden organisiert und so. Auch wenn Sie unter ihrem Hoheitsgebiet, finden sich weit voneinander, schöne Häuser, durch feste Wände und dicke. Es war Haftanstalten, die Gastfreundschaft zu Gefangenen angeboten - Arbeiter, dass nicht nur die Stadt gebaut, bonificandola, sondern auch, dass sie das Land kultiviert, so dass es ähnlich dem, was wir heute sehen können.

Aber wenn Sie besuchen Castiadas , uns zu überraschen ist vor allem die Vielfalt der Landschaften dass wir konfrontiert sind: Meer, Hügel und Berge, Strände, Mediterranen Wäldern. Kurz gesagt, alles, was ein Tourist, getrimmt und Schönheit Sardiniens, Vielleicht möchten.

Und natürlich gibt es auch die Möglichkeit, Spaß zu haben, Teilnahme an Exkursionen, die zur Entdeckung des Hinterlandes führen. Zu den beliebtesten Ausflüge zu Fuß oder mit dem Fahrrad, das bringt Sie zu den Wasserfällen und die Quelle entdecken S'Acqua Callenti (Warmes Wasser). Es inoltrerete in der dichten Vegetation, genießen Sie die Düfte und Aromen. Die Glücklichen können sich Wildschweine und warum nicht?, einige wunderbare sardische Hirsch. Aber es macht auch Spaß Nachtleben in Castiadas. Kein Mangel an Pizzerien, Kneipe, Restaurants und Meer Kioske, und eine Diskothek erreichen Sie den nahe gelegenen Villasimius oder Schwester Costa Rei.